Aktuelle News und Informationen für Mai 2019

sonnen ist weiterhin unangefochtener Marktführer bei Photovoltaik Heimspeichern

Der Erfolgskurs der sonnen Speicher nimmt weiter seinen Lauf:
Nach Angaben von EuPD sind rund 45.000 Photovoltaikheimspeicher hierzulande installiert worden. Die meisten kamen aus dem Allgäu.
Eine Bestätigung für alle sonnen Kunden, auf das richtige Produkt gesetzt zu haben.
Mehr lesen Sie unter:

https://www.pv-magazine.de/2019/05/14/eupd-research-sonnen-vor-lg-chem-und-byd-weiter-marktfuehrer-bei-photovoltaik-heimspeichern-in-deutschland/

 

Tennet und sonnen sehen großes Potenzial für Blockchain-vernetzte Photovoltaik-Heimspeicher

Tennet und Sonnen haben ihr 2017 gestartetes Pilotprojekt abgeschlossen. In diesem haben sie Photovoltaik-Heimspeicher per Blockchain-Technologie vernetzt, um sie zur Stabilisierung des Stromnetzes einzusetzen. Es sei nachgewiesen worden, dass es funktioniert, hieß es am Mittwoch von den Unternehmen.
Mehr dazu:
https://www.pv-magazine.de/2019/05/08/tennet-und-sonnen-sehen-grosses-potenzial-fuer-blockchain-vernetzte-photovoltaik-heimspeicher/

 

„Virtuelles Kraftwerk“ – so stabilisiert die sonnenCommunity das Stromnetz

Die Energiewende benötig neue Lösungen und Denkansätze. Bei sonnen ist das bereits Realität. Im folgenden Beitrag sehen Sie, wie bereits heute geholfen wird das Stromnetz zu entlasten.
https://www.facebook.com/1404509716428052/posts/2356462534566094?sfns=mo

 

Marktstammdatenregister: Zentrales Verzeichnis des Strommarkts – Fristen im Überblick

Betreiber einer Stromerzeugungsanlage sind gesetzlich verpflichtet, sich und ihre Anlagen in diesem Portal zu erfassen – unabhängig davon, ob ihre Anlage bereits in einem früheren Verzeichnis eingetragen wurde oder nicht.

Fristen, wann eine Anlage im Marktstammdatenregister verzeichnet sein soll, veröffentlicht die Bundesnetzagentur. Für EEG-Anlagen (einschließlich EE-Stromspeicher) und KWK-Anlagen gilt in der Regel:

1) Bestehende EEG- und KWK-Anlagen, die vor dem 1. Juli 2017 in Betrieb genommen wurden, müssen innerhalb von 24 Monaten nach Start des Webportals im MaStR registriert werden, also bis zum 31. Januar 2021.
2) Betreiber von neuen EEG- und KWK-Anlagen mit einem Inbetriebnahmedatum ab dem 1. Juli 2017 hatten bzw. haben nach der Inbetriebnahme einen Monat Zeit, die Anlage zu registrieren. Ist eine Anlage in der Zeit vom 1. Juli 2017 bis zum 31. Januar 2019 bei der Bundesnetzagentur registriert worden, müssen ihre Daten bis zum 31. Januar 2021 im MaStR-Webportal nachgetragen werden.

Für die Erfassung von Stromspeichern gilt nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz außerdem eine weitere Frist: Bis zum 31. Dezember 2019 sind Besitzer von Stromspeichern, die ausschließlich erneuerbaren Strom laden, verpflichtet, diese als eigenständige Einheit im MaStR zu einzutragen.

 

Messetermine:

Bauen & Wohnen 2019 in Bindlach, Samstag/Sonntag 19.-20.Oktober, Öffnungszeiten 9:30-17:00 Uhr, Hirtenackerstraße 47, 95463 Bindlach
18. Immobilienmesse Franken 2020 in Bamberg, Samstag/Sonntag 25.-26. Januar, Öffnungszeiten 10:00-18:00 Uhr, Forchheimer Straße 15, 96050 Bamberg

About the Author

Tim Wild